Fensterrose von Saint-Eustache ǀ © Thérèse Hilbold

Zahlreiche klassische und kostenlose Konzerte

Publiziert am 08/09/2012 von theresehilbold

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: Französisch

In Paris ist der Liebhaber klassischer Musik von den Göttern gesegnet! Zahlreiche Pariser  Kirchengemeinden stellen ihre prächtigen Räumlichkeiten für die Organisation von Orgelkonzerten zur Verfügung oder aber sie öffnen ihre Türen für Musikfreunde, um Vokal- oder Instrumentalensembles zu empfangen.

Diese Musikspektakel finden das ganze Jahr über wöchentlich in regelmäßigen Abständen statt – beispielsweise am späten Sonntagnachmittag oder mittags unter der Woche. Manchmal werden sie in unregelmäßigen Abständen organisiert: In diesem Fall handelt es sich oft um ausländische Gruppen, die zu Besuch in Paris sind und die von den Pfarreien der Hauptstadt eingeladen wurden.

Das Publikum ist immer da, treu und andächtig: Rund hundert Musikbegeisterte, Stammgäste, die in der Gegend leben oder arbeiten sowie einige Touristen, die erfreut und erstaunt auf den Kirchbänken Platz nehmen, den Kopf emporreckend, um zur gleichen Zeit Orgel, Glasfenster und Bögen zu bewundern.

 Saint-Séverin, Saint-Eustache, La Madeleine…

Kleine Tour durch die Kirchen an einem Sonntagnachmittag: Gegen 16 Uhr ist Saint-Séverin (6. Bezirk), inmitten des Quartier Latin, mit Musikliebhabern gefüllt, die gekommen sind, um das Peterhouse College Chamber Choir der University of Cambridge zu hören. Rund zwanzig Sänger, in langen roten Gewändern, interpretieren ein Programm aus Klassik und Kirchenmusik im Altarraum der schönen gotischen Kirche.

Ich steige auf mein Fahrrad und erreiche die Kirche Saint-Eustache (1. Bezirk), eines der schönsten religiösen Monumente von Paris, mit seinen Maßen einer gotischen Kathedrale, seinem hohen Kirchenschiff und seiner Orgel, die nicht weniger als 8.000 Pfeifen und 5 Tastaturen von je 61 Tasten zählt… Ich habe noch Zeit, um die Kirche ausgiebig zu besichtigen, bevor das wöchentliche Orgelkonzert um 17.30 Uhr beginnt. Meist spielt der weltberühmte Titularorganist Jean Guillou, aber manchmal überlässt er seinen Platz Gästen. Auf dem Programm stehen: Johann Sebastian Bach, Maurice Duruflé, Franz Liszt, Louis Vierne und Jean Guillou selbst … Das gesamte Spektrum der Orgelmusik bis heute ist vertreten.

Nur ein paar Pedalumdrehungen und ich gelange zur Madeleine, gerade noch rechtzeitig zur musikalischen Einführung in die Messe von 19.00 Uhr: Eine Viertelstunde göttliche barocke Orgelmusik, während die Gläubigen nach und nach Platz nehmen, um am Gottesdienst in diesem majestätischen Gebäude aus dem 18.Jahrhundert teilzunehmen. Aber an diesem Tag habe ich das wöchentliche Konzert “musikalische Sonntage der Madeleine” verpasst, das an jedem Sonntag um 16.00 Uhr organisiert wird (Eintritt frei).

Darüber hinaus bietet die Kirche fast an jedem Tag ein kostenloses, von der Gemeinde veranstaltetes Orchester- oder Chorkonzert um 16.00, 19.00 oder 19.30 Uhr. Eine Fundgrube für Musikliebhaber.

Praktische Informationen:

Anschließend finden Sie einige Kirchen, deren Türen regelmäßig für Konzerte geöffnet sind - die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Eglise Saint-Eustache, Rue du Jour, 75001 Paris. Tel.: 01 42 36 31 05, Metro / RER Les Halles. Informationen über das Programm der kostenlosen und kostenpflichtigen Konzerte finden Sie hier.

Eglise Sainte-Elisabeth-du-Temple, auch bezeichnet als Sainte-Elisabeth-de-Hongrie, 195 Rue Temple, 75003 Paris, Tel.: 01 49 96 49 10, Metro Tempel. Kostenlose Konzerte an einigen Sonntagen um 16.00 Uhr. Hier geht es zur Website.

Eglise Saint-Merri, 76 Rue de la Verrerie, 75004 Paris, Métro Hôtel-de-Ville, Rambuteau - Bus 58, 96. Musikalischer Empfang jeden Samstag während des Schuljahres um 17.45 Uhr, Klaviermusik am Wochenende.

Notre-Dame de Paris, Parvis de Notre-Dame, 75004 Paris, Metrolinien 4 (Cité oder Saint-Michel), 1, 11 (Hôtel de Ville). RER B (Saint-Michel - Notre-Dame), Line C (Saint-Michel - Notre-Dame). Orgelkonzerte jeden Sonntag um 16.30 Uhr, in Vorbereitung auf die Vesper, Eintritt frei.

Cloître des Billets (lutherische Kirche), 24 Rue des Archives, 75004 Paris. Metro: Hôtel de Ville. Konzerte samstags um 16.00 Uhr (freiwillige Teilnahme Gebühr).

Saint-Nicolas du Chardonnet, 23 Rue des Bernardins 75005 Paris. Tel.: 01 44 27 07 90. Spirituelle Orgelkonzerte jeden Monat sonntags um 17.30 Uhr. Die Termine finden Sie auf der Website.

American Church of Paris, 65 Quai d'Orsay, 75007 Paris. Tel.: 01 40 62 05 00. Sonntagskonzerte um 17.00 Uhr (September-November, Januar-Juni). Programm auf der Website.

Eglise de La Madeleine, Place de la Madeleine, 75008 Paris. "Musikalische Dienstage", Orgelkonzerte von 13.15 bis 13.45 Uhr außerhalb der Schulferien. Das musikalische Programm finden Sie auf der Website der Kirche oder auf www.concerts-lamadeleine.com.

Christuskirche Paris (Deutsche Evangelische Kirche von Paris), 25 Rue Blanche 75009 Paris. Tel.: 01 45 26 79 43. "Musikalische Matinee" ungefähr einmal im Monat sonntags um 12.00 Uhr. Siehe die Website für die Termine.

Eglise de la Trinité, Place d'Estienne d'Orves, 75009 Paris, Metro Trinity (12). Kostenloses Konzert donnerstags zwischen 12.45 und 13.30 Uhr während des Schuljahres, Kaffee und Sandwich am Ende des Konzerts mit den Musikern.

Notre-Dame de Lorette, 75009 Paris, 8 Rue Choron. Tel.: 09 64 44 77 33, Metro Notre-Dame de Lorette. Jeden Dienstag von 13.15 bis 13.45 Uhr, außerhalb der Schulferien, "musikalische Atmung" von den Studenten des Konservatoriums, mit Marie-Ange Lebrun, Titularorganist von Notre-Dame de Lorette.

Übersetzt aus dem Französischen von Pia Hölz.

Download Artikel als PDF

Copyright © 2017