Eingangshalle Centre Pompidou ǀ © Paris Kontrast

Performance-Kunst im Centre Pompidou

Publiziert am 01/02/2012 von Paris Kontrast

“In Vivo” ist eine neue vom Centre Pompidou ins Leben gerufene Serie, die sich der Performance-Kunst widmet. Ein in den Sammlungen des Centre Pompdou ausgestellter Künstler wird dazu eingeladen, über seine Arbeit zu sprechen und/oder eine Performance zu zeigen.

Im Februar 2012 war beispielsweise der deutsche Performance-Künstler Jürgen Klauke eingeladen. Dieser beschäftigt sich seit seinen frühen Arbeiten in den 1970er Jahren mit der Inszenierung des menschlichen Körpers. Seine neuesten Werke sind  durch die Einführung von Objekten gekennzeichnet. Er hinterfragt geschlechtliche Identitäten und soziale Mechanismen. Seine Performances, Fotoserien und Zeichnungen werfen einen sowohl humorvollen als auch ernsten Blick auf das Menschsein.

Über im Rahmen der Serie “In Vivo” stattfindenden Veranstaltungen  können Sie sich auf der Website des Centre Pompidou in der Rubrik “Conférences – Débats – Rencontres” informieren  >>

Download Artikel als PDF

Copyright © 2017